Startseite Fischgesundheit Leistungen & Programme

Die neue Fischseuchen­verordnung verbessert den Schutz vor einer Ausbreitung von Fischseuchen. Dabei gibt es Genehmigungs- und Anzeigepflichten für alle

...mehr

 
 

Neufassung des Programms zur Bekämpfung von Fischseuchen – außer der Koi-Herpesvirus-Infektion - und Fischkrankheiten

Fischseuchen werden nach  der RL 2006/88/EG vom 24. Oktober 2006 mit Gesundheits- und Hygienevorschriften für Tiere in Aquakultur und Aquakulturerzeugnisse und zur Verhütung und Bekämpfung bestimmter Wassertierkrankheiten (ABl. EU Nr. L 328 S. 14, 2007 Nr. L 140 S. 59) in exotische und nichtexotische Krankheiten unterschieden.

...mehr

 

Neufassung des Programms zur Prophylaxe und Bekämpfung der Koi-Herpesvirus (KHV)-Infektion der Karpfen in sächsischen Fischhaltungsbetrieben

Die Koi-Herpesvirus-Infektion (KHV-I) der Karpfen hat in den letzten 15 Jahren weltweit zu massiven Verlusten in Nutz- und Zierkarpfenbeständen geführt. Mit dem Erstnachweis in Sachsen im Jahr 2003 hatte die Bedrohung durch das KHV auch die sächsischen Karpfenhaltungsbetriebe erreicht. Seitdem gibt es jährlich massive KHV-Ausbrüche bei Karpfen in sächsischen Fischhaltungsbetrieben.

...mehr