Startseite Geflügelgesundheit Merkblätter & Veröffentlichungen

Geflügelpest – Maßnahmen zur Minimierung des Infektionsrisikos

Die aktuellen Nachweise von Vogelgrippe bei Wildvögeln an den Küsten und am Bodensee und die ersten Fälle von Geflügelpest in einer Klein- und einer Legehennenhaltung durch hochpathogene aviäre Influenzaviren  (HPAIV) vom Typ H5N8 stellen für Wirtschafts- und Hausgeflügelbestände wieder eine massive Bedrohung dar.

...mehr

 

Aufstallungspflicht – Verhaltensstörungen vermeiden und gegensteuern!

Die landesweite Aufstallungspflicht für sächsisches Geflügel in Freilandhaltung ist eine notwendige Maßnahme, um die Tiere vor einer Infektion mit dem sehr virulenten und hochpathogenen Aviären Influenzavirus (HPAI) H5N8 zu schützen. 

...mehr

 

An alle Halter von Geflügel und in Gefangenschaft gehaltene Vögel anderer Arten in Sachsen

Vollzug des Tiergesundheitsgesetzes (TierGesG) und der Verordnung zum Schutz gegen die Geflügelpest (Geflügelpest-Verordnung) i.d.F. vom 29.Juni 2016.

...mehr

 

Vorlage zur Erstellung eines betrieblichen Maßnahmeplans zur Bekämpfung von Tierseuchen in geflügelhaltenden Betrieben

Im sächsischen Ausführungsgesetz zum neuen Tiergesundheitsgesetz vom 9.7.2014 wird der Tierhalter verpflichtet (§8) einen betrieblichen Maßnahmenplan zu erstellen, in dem für den Seuchenfall nötige Zuständigkeiten und Maßnahmen geregelt werden.

...mehr

 
 „Den Parasiten auf der Spur“

Projekt zur Erfassung der Belastung von sächsischen Legehennenhaltungen durch Endoparasiten - Situation in sächsischen Hühnerhaltungen

...mehr

 
Weitere Beiträge...