Startseite Beihilfen und Leistungen Beihilfefähige Krankheiten OIE/EU

Beihilfen dürfen nur für Untersuchungen auf Krankheiten gewährt werden, die OIE (Welttiergesundheitsorganisation) oder EU gelistet sind.

Die OIE-gelisteten Krankheiten werden jährlich angepasst und sind unter folgendem Link einsehbar (Link zur Liste)

Die EU-gelisteten Krankheiten sind im Anhang I und II der Verordnung 652/2014 einsehbar (Link zur Verordnung - Anhang I und II beachten)

Die EU-gelisteten Krankheiten für Beihilfen für Fische finden Sie im Anhang I der Entscheidung des Rates 470/2009 über über bestimmte Ausgaben im Veterinärbereich (Link zur Entscheidung