Leukose

Die Enzootische Leukose der Rinder, auch Rinderleukämie oder Bovine Leukose. 


Sie ist eine bei Rindern, Büffeln und Wasserbüffeln auftretende Leukämie. Die enzootische Leukose tritt bei allen Rinderrassen und vereinzelt beim Schaf auf. In Europa gibt es durch erfolgreiche Bekämpfungsprogramme nur noch einzelne Krankheitsfälle. Die Übertragung erfolgt hauptsächlich über direkten Kontakt und iatrogen oder selten auch intrauterin.


Rechtsgrundlage

Amtstierärztlich angewiesene Maßnahmen gemäß Rinder-Leukose-Verordnung in der jeweils geltenden Fassung.

 Verordnung zum Schutz gegen die Leukose der Rinder


Höhe der Beihilfe

Die Kosten trägt das Land gemäß § 29 Nummer 1 SächsAGTierGesG.


Voraussetzungen

Untersuchung von Blut- oder Milchproben auf Leukose an der LUA Sachsen gemäß näherer Anweisung des LÜVA.


Antrag

 Hinweise zum HIT- Untersuchungsantrag