Startseite Bienengesundheit Veröffentlichungen Veranstaltungsnachlese „Treffpunkt Bienengesundheit“ 2015

Veranstaltungsnachlese „Treffpunkt Bienengesundheit“ 2015

Am 25.November 2015 fand erstmals der Treffpunkt Bienengesundheit, eine von der Sächsischen Tierseuchenkasse organisierte Fortbildung für sächsische Imker, statt.

125 Imker folgten in Limbach von 16.30 Uhr bis 20.00 Uhr den interessanten Vorträgen. Frau Dr. Angela Enge von der Landesuntersuchungsanstalt Sachsen informierte zum kleinen Beutenkäfer, der die EU Grenzen bereits überschritten hat und zu einer ernsten Gefahr für unsere heimischen Bienenvölker werden könnte. Die Imker wurden zur Wachsamkeit aufgerufen und sollten verdächtige Käfer unbedingt an die Landesuntersuchungsanstalt einschicken. Wichtig dabei ist, diese vor dem Versand abzutöten (Einfrieren oder 70%iger Alkohol) und in bruchsicheren, gut verschließbaren Gefäßen zu verpacken.

Herr Dr. Jens Radtke vom Länderinstitut für Bienenkunde Hohen Neuendorf e.V. konnte mit seinem Vortrag Aufklärungsarbeit in Sachen Bienenvergiftung leisten. Jeder Imker sollte sich vor Augen führen, dass insbesondere die Medikamente zur Varroabekämpfung auch Nebenwirkungen haben und Überdosierungen oder die unsachgemäße Anwendung von Medikamenten zu Vergiftungen bei den Bienen führen können. Abgerundet wurde der Abend durch Herrn Dr. Michael Hardt von der Landesuntersuchungsanstalt Sachsen. Er  widmete sich in seinem Vortrag dem immer wieder aktuellen Thema der Amerikanischen Faulbrut und beantwortete nach einer umfassenden theoretischen Einführung die Fragen der Imker zur Umsetzung praktischer Maßnahmen zur Faulbrutprophylaxe.

Wir bedanken uns für die rege Teilnahme an der Veranstaltung und hoffen im Jahr 2016 ein ebenso interessantes Programm bieten zu können. 

icon Informationen zum Kleinen Beutenkäfer (1.07 MB)

icon Bienen-Vergiftungen (2.41 MB)

icon Bienenschutz trotz Pflanzenschutz (233.46 kB)

icon Bienen als natürlichen Ertragsfaktor nutzen (172.85 kB)

icon Faulbrut Biosicherheit (338 kB)