Datenschutzerklärung

Diese Erklärung findet Anwendung auf alle Internetseiten der Sächsischen Tierseuchenkasse, es sei denn, die Internetseite weist eine spezifische Datenschutzerklärung auf.

Den Schutz Ihrer persönlichen Daten anlässlich Ihres Besuches auf der Internetseite der Sächsischen Tierseuchenkasse nehmen wir ernst. Ihre Daten werden so geschützt, wie es die gesetzlichen Vorschriften, insbesondere die Datenschutzgrundverordnung (DSGVO), das Telemediengesetz (TMG), Bundesdatenschutzgesetz sowie das Landesdatenschutzgesetz vorsehen. 


1. Name und Kontaktdaten des Verantwortlichen

Sächsische Tierseuchenkasse
Löwenstr. 7a
01099 Dresden
Telefon: 0351 806080
Fax: 0351 8060812
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!


2. Kontaktdaten des Datenschutzbeauftragten

Sächsische Tierseuchenkasse
Datenschutzbeauftragter
Löwenstr. 7a
01099 Dresden
Telefon: 0351 806080
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!


3. Zwecke und Rechtsgrundlagen der Verarbeitung

Ihre Daten werden erhoben für die Meldung von Tierbeständen und Berechnung von Beiträgen sowie für die Auszahlungen von Beihilfen & Leistungen der Sächsischen Tierseuchenkasse.

Die Erhebung der Daten bei der Sächsischen Tierseuchenkasse ist gesetzliche Pflicht. Die Daten werden auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 Buchstaben a, c, e, Abs. 2, Abs. 3 Satz 3 DSGVO in Verbindung mit § 20 Tiergesundheitsgesetz; § 23 (Beiträge der Tierhalter); § 25 (Verfahren bei Entschädigungen und bei Kostenerstattungen); § 26 (Verfahren bei der Gewährung von Beihilfen und weiteren Leistungen) des  Sächsisches Ausführungsgesetzes zum Tiergesundheitsgesetz sowie den Satzungen (Beitragssatzung, Beihilfesatzung, De-minimis-Satzung, Leistungssatzung) der Sächsischen Tierseuchenkasse verarbeitet.  


4. Empfänger oder Kategorien von Empfängern der personenbezogenen Daten

Personenbezogenen Daten werden nur anlassbezogen und nur in dem jeweils benötigten Umfang weitergegeben an:

  • zuständiges Veterinäramt,
  • beteiligte Tierärzte,
  • beteiligte Untersuchungeinrichungen,
  • Bank des Zahlungsempfängers,
  • IT-Dienstleister im Zuge der Auftragsdatenverarbeitung der Sächsischen Tierseuchenkasse: Agro Data EDV Service GmbH & Co KG,

Grundsätzlich ist das von der Sächsischen Tierseuchenkasse beauftragte Wirtschaftsprüfungsunternehmen berechtigt, im Rahmen seiner Prüfung sämtliche personenbezogene Daten einzusehen. Weiterhin ist die Sächsische Tierseuchenkasse ihrer Rechtsaufsicht durch den Freistaat Sachsen, der EU-Kommission, dem Sächsischen Rechnungshof, den Staatsanwaltschaften, den Polizeibehörden sowie den Finanzbehörden auf deren Ersuchen gesetzlich zur Auskunft verpflichtet. Im Falle eines Klageverfahrens hat die Sächsische Tierseuchenkasse die Pflicht zur Aktenvorlage beim zuständigen Gericht.


5. Dauer der Speicherung der personenbezogenen Daten

Ihre Daten werden nach der Verarbeitung bei so lange gespeichert, wie dies unter Beachtung der gesetzlichen Aufbewahrungsfristen für die jeweilige Aufgabenerfüllung erforderlich ist.

Adressdaten: bis zur endgültigen Aufgabe der Tierhaltung melde- und beitragspflichtiger Tierarten, danach längstens 10 Jahre. Jährliche Tierbestandsmeldungen und das jeweilige Beitragsverfahren nach erfolgreichem Abschluss längstens 10 Jahre. Personenbezogene Daten für die Beihilfe- und Leistungsbearbeitung  nach der Bearbeitung längstens 10 Jahre.

Die Fristen ergeben sich auf Grund des Schreibens des Sächsischen Staatsarchives vom 10.09.2002 Az: 7511.21-0884/1.02


6. Betroffenenrechte

Nach der Datenschutz-Grundverordnung stehen Ihnen folgende Rechte zu:

Werden Ihre personenbezogenen Daten verarbeitet, so haben Sie das Recht, Auskunft über die zu Ihrer Person gespeicherten Daten zu erhalten (Art. 15 DSGVO). Sollten unrichtige personenbezogene Daten verarbeitet werden, steht Ihnen ein Recht auf Berichtigung zu (Art. 16 DSGVO). Liegen die gesetzlichen Voraussetzungen vor, so können Sie die Löschung oder Einschränkung der Verarbeitung verlangen sowie Widerspruch gegen die Verarbeitung einlegen (Art. 17, 18 und 21 DSGVO). Wenn Sie in die Datenverarbeitung eingewilligt haben oder ein Vertrag zur Datenverarbeitung besteht und die Datenverarbeitung mithilfe automatisierter Verfahren durchgeführt wird, steht Ihnen gegebenenfalls ein Recht auf Datenübertragbarkeit zu (Art. 20 DSGVO). Sollten Sie von Ihren oben genannten Rechten Gebrauch machen, prüft die Sächsische Tierseuchenkasse, ob die gesetzlichen Voraussetzungen hierfür erfüllt sind. Weiterhin besteht ein Beschwerderecht beim Sächsischen Datenschutzbeauftragten.


7. Widerrufsrecht bei Einwilligung

Wenn Sie in die Verarbeitung durch die Sächsische Tierseuchenkasse durch eine entsprechende Erklärung eingewilligt haben, können Sie die Einwilligung jederzeit für die Zukunft widerrufen. Die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Datenverarbeitung wird durch diesen nicht berührt.


8. Pflicht zur Bereitstellung der Daten

Werden gesetzlich geforderte Angaben schuldhaft nicht, nicht vollständig oder verspätet angegeben, werden die Forderungen zwangsweise durchgesetzt. Werden Daten  im Zuge einer Einwilligungserklärung erhoben, sind Sie nicht dazu verpflichtet diese anzugeben. Die Sächsische Tierseuchenkasse benötigt diese Daten jedoch, um Ihren Antrag bearbeiten und die Beihilfe- bzw. Leistungszahlung an Sie auszahlen zu können. Wenn Sie die erforderlichen Daten nicht angeben bzw. die Einwilligung zur Verarbeitung widerrufen, kann eine Beihilfe- bzw. Leistungsbearbeitung i.d.R. nicht stattfinden.


9. Datenerhebung bei der Nutzung der Internetseiten der Sächsischen Tierseuchenkasse

Ein direkter Bezug von der IP-Adresse aus der Protokolldatei auf Ihre Person ist nicht möglich und wird grundsätzlich ausgeschlossen. Die IP-Adresse wird nur bei Angriffen auf die Internetinfrastruktur der Sächsischen Tierseuchenkasse und bei sonstigen unrechtmäßigen Handlungen, die im Zusammenhang mit der Benutzung des Internetangebotes stehen, ausgewertet. Ein Rückschluss aus der IP-Adresse auf Ihre Person ist dabei nur über Ihren Einwahlprovider durch ein polizeiliches oder staatsanwaltschaftliches Ermittlungsverfahren möglich.

Die oben genannten Daten sind für uns in der Regel nicht bestimmten Personen zuordenbar, eine Zusammenführung dieser Daten mit anderen Datenquellen wird nicht vorgenommen. Weitergehende personenbezogene Daten werden nur erfasst, wenn Sie diese Angaben freiwillig, etwa im Rahmen einer Anfrage und der Registrierung machen. Es werden nur diejenigen Daten erfragt, die jeweils erforderlich sind.


9.1 Nutzung und Weitergabe personenbezogener Daten

Diese Website enthält Verknüpfungen, die zu anderen Websites führen. Diese Datenschutzerklärung gilt nicht für die Datenspeicherung Dritter. Die Sächsische Tierseuchenkasse übernimmt auch nicht die Verantwortung für deren Datenschutzgrundsätze und -praxis. Sie sollten daher die Datenschutzhinweise dieser verlinkten Websites zunächst lesen und entscheiden, ob Sie diese weiter besuchen wollen.


9.2 Kommunikation per E-Mail

Die Kommunikation per E-Mail kann Lücken aufweisen. E-Mails können auf dem Weg an die Mitarbeiter der Sächsischen Tierseuchenkasse von unlauteren Internet-Nutzern aufgehalten und eingesehen werden. Sollten wir eine E-Mail von Ihnen erhalten, so wird davon ausgegangen, dass wir auch zu einer Beantwortung per E-Mail berechtigt sind. Ansonsten wäre eine andere Art der Kommunikation (z.B. per Post) in Betracht zu ziehen.

Wenn Sie uns über das Onlineformular oder per E-Mail kontaktieren, speichern wir die von Ihnen gemachten Angaben, um Ihre Anfrage beantworten und mögliche Anschlussfragen stellen zu können.


9.3 Registrierung auf unserer Webseite

Registrieren Sie sich auf unserer Webseite, um personalisierte Leistungen in Anspruch zu nehmen, werden personenbezogene Daten erhoben. Dazu zählen der Name, die Anschrift sowie die Telefonnummer und die E-Mail-Adresse als Kontakt- und Kommunikationsdaten.

Die Anmeldung ermöglicht den Zugriff auf Leistungen und Inhalte, die nur registrierten Nutzern zur Verfügung stehen. Bei Bedarf haben angemeldete Nutzer die Möglichkeit, die im Rahmen der Registrierung genannten Daten jederzeit zu ändern oder zu löschen. Auf Wunsch teilen wir Ihnen selbstverständlich mit, welche personenbezogenen Daten erhoben und gespeichert wurden. Darüber hinaus berichtigen oder löschen wir die Daten auf Anfrage, vorausgesetzt dem Anliegen stehen keine gesetzlichen Aufbewahrungspflichten entgegen. Für Rückfragen sowie ihre Bitte um Korrektur oder Löschung der Daten nutzen Sie bitte die in dieser Datenschutzerklärung genannten Kontaktdaten.


9.4 Datensparsamkeit

Personenbezogene Daten speichern wir gemäß den Grundsätzen der Datenvermeidung und Datensparsamkeit nur so lange, wie es erforderlich ist oder vom Gesetzgeber her vorgeschrieben wird (gesetzliche Speicherfrist). Entfällt der Zweck der erhobenen Informationen oder endet die Speicherfrist, sperren oder löschen wir die Daten.


9.5 Ihre Rechte auf Auskunft, Berichtigung, Sperre, Löschung und Widerspruch

Sie haben das Recht, auf Antrag unentgeltlich eine Auskunft, über die bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten, anzufordern und/oder eine Berichtigung, Sperrung oder Löschung zu verlangen. Ausnahmen: Es handelt sich um die vorgeschriebene Datenspeicherung zur Geschäftsabwicklung oder die Daten unterliegen der gesetzlichen Aufbewahrungspflicht.

Für diese Zwecke kontaktieren Sie bitte unseren Datenschutzbeauftragen.

Um eine Datensperre jederzeit berücksichtigen zu können, ist es erforderlich, die Daten für Kontrollzwecke in einer Sperrdatei vorzuhalten. Besteht keine gesetzliche Archivierungspflicht, können Sie auch die Löschung der Daten verlangen. Anderenfalls sperren wir die Daten, sofern Sie dies wünschen.


9.6 Cookies

Cookies sind kleine Textdateien, die im Speicher Ihres Internet-Browsers auf dem von Ihnen genutzten Rechner abgelegt werden. Sie ermöglichen insbesondere die Wiedererkennung des Internet-Browsers. Voraussetzung hierfür ist, dass Sie die Cookies in Ihren Browsereinstellungen aktiviert haben. Dem Hilfemenü Ihres Internetbrowsers können Sie entnehmen, wie Cookies entfernt werden können. 

Die eingesetzten Session-Cookies ermöglichen die Funktionalität der Anwendung und die Erkennung, ob Cookies zugelassen sind. Die Session-Cookies werden unmittelbar nach Beendigung des jeweiligen Nutzungsvorgangs gelöscht. Darüber hinaus wird ein permanentes Cookie mit einer Gültigkeit von 30 Tagen verwendet, welches die Nummer des Beitrags sowie die Information enthält.

Die eingesetzten Cookies dienen allein der technischen Umsetzung und der Bekämpfung von Manipulationen. Eine Einzelprofilbildung über Ihr Nutzungsverhalten findet nicht statt.


9.7. Analysedienste 

Unsere Website verwendet Piwik, dabei handelt es sich um einen sogenannten Webanalysedienst. Piwik verwendet sog. „Cookies“, das sind Textdateien, die auf Ihrem Computer gespeichert werden und die unsererseits eine Analyse der Benutzung der Webseite ermöglichen. Zu diesem Zweck werden die durch den Cookie erzeugten Nutzungsinformationen (einschließlich Ihrer gekürzten IP-Adresse) an unseren Server übertragen und zu Nutzungsanalysezwecken gespeichert, was der Webseitenoptimierung unsererseits dient. Ihre IP-Adresse wird bei diesem Vorgang umge­hend anony­mi­siert, so dass Sie als Nutzer für uns anonym bleiben. Die durch den Cookie erzeugten Informationen über Ihre Benutzung dieser Webseite werden nicht an Dritte weitergegeben. Sie können die Verwendung der Cookies durch eine entsprechende Einstellung Ihrer Browser Software verhindern, es kann jedoch sein, dass Sie in diesem Fall gegebenenfalls nicht sämtliche Funktionen dieser Website voll umfänglich nutzen können.

Wenn Sie mit der Spei­che­rung und Aus­wer­tung die­ser Daten aus Ihrem Besuch nicht ein­ver­stan­den sind, dann kön­nen Sie der Spei­che­rung und Nut­zung nachfolgend per Maus­klick jederzeit wider­spre­chen. In diesem Fall wird in Ihrem Browser ein sog. Opt-Out-Cookie abgelegt, was zur Folge hat, dass Piwik kei­ner­lei Sit­zungs­da­ten erhebt. Achtung: Wenn Sie Ihre Cookies löschen, so hat dies zur Folge, dass auch das Opt-Out-Cookie gelöscht wird und ggf. von Ihnen erneut aktiviert werden muss.

Widerspruch:


10. Rechtswirksamkeit

Die Sächsische Tierseuchenkasse behält sich das Recht vor, diese Datenschutzerklärung jederzeit ohne Vorankündigung zu ändern. In einem solchen Fall werden wir gewährleisten, dass die geänderte Datenschutzerklärung umgehend auf dieser Seite erscheint.

Sofern Teile oder einzelne Formulierungen dieses Textes der geltenden Rechtslage nicht, nicht mehr oder nicht vollständig entsprechen sollten, bleiben die übrigen Teile des Dokumentes in ihrem Inhalt und ihrer Gültigkeit davon unberührt.